NEWS

04.04.20:

Liebe Fans und Besucher meiner Seite!

Ich hoffe, euch allen geht es weiterhin gut und ihr könnt diese problematische Zeit meistern. Musik ist da bestimmt ein einfaches wie probates Mittelchen, welches gut tut. Ob ihr sie bewusst hört oder auch selber macht, sie kann -wie eine gute Geschichte- für Ablenkung sorgen und eure Tanks mit neuer Zuversicht und auch neuen Lebensideen auffüllen. Was ich euch außerdem ans Herz legen möchte, geht -wenn und wann immer die Möglichkeit besteht- hinaus, um über Wiesen und durch Wälder zu laufen. Genießt die wunderbare Natur,  anstelle euch von BAD NEWS, TV und PC vereinnahmen und schwach machen zu lassen.

Ich nehme wichtige Nachrichten durchaus ernst und in der aktuellen Lage schwebe ich -wie wohl die meisten von euch- zunächst einmal zwischen Verunsicherung und Vorsicht. Mit dieser Krise ist mir aber einmal mehr klargeworden, dass die Angst als sehr schlechte Voraussetzung zur Bewältigung wichtiger Aufgaben, von den Medien und ihren vermeintlich kompetenten Auskunftsgebern leider vergrößert statt verkleinert wird. Die Art und Weise wie unseriös und aufreißend über dieses vielen Menschen große Sorge bereitende Thema berichtet wird und welche zusätzlichen Ängste über weitere Folgen (Wirtschaft...)  bereits vor der Klärung und Überwindung des auslösenden medizinischen Faktors geschürt werden, ist mir unverständlich.

Als Liedermacher greife ich immer wieder Themen aus dem Leben, der Vergangenheit, der Gegenwart und Zukunft auf. Dazu bedarf es wohl einer gewissen kritischen Haltung, weshalb ich meine Ausführungen auch in diesem Sinne positioniere und um euer Verständnis bitte.

Bleibt gesund, vorsichtig und aufmerksam, aber lasst euch nicht von falschen Äußerungen, Vermutungen und Daten verrückt machen.

So, und jetzt dreht eure alte Stereoanlage mal richtig auf und tanzt endlich mal wieder durch eure Wohnstube.

Wow, was kann dieses Leben doch so einfach und schön sein!  Ja, wenn man leben möchte, sollte man es auch immer wieder mal machen und bewusst spüren, anstatt in Angst zu erstarren.

Bleibt gesund und kritisch!
Best Grooves, euer Peter

04.04.20: CLIP UND NEUES ALBUM

Noch eine Anmerkung zu meinem nächsten Album, welches sich verzögert hat. Nun, die Arbeiten zu den 11neuen Songs sind weitgehend abgeschlossen, aber der Aufwand mit kompletter Band-Besetzung war natürlich größer als bei meinen Alben zuvor. Es soll ein außergewöhnliches Album werden und ich denke, es wird es auch werden. Die erste Hörprobe (LOVE IN LIES) ist seit einiger Zeit auf dieser Seite unter „Music“ aufrufbar.  In ca. 14 Tagen soll ein kleiner Clip bei You Tube die Akustikversion  meines neuen Songs und Mutmachers „Don`t Cry (Face Of Peace)“ erscheinen.   

Wenn ihr dazu eine konkrete Veröffentlichungsinfo mit Link wünscht, dann schickt mir bitte eine kurze Mail „mit dem Betreff „Clip-Info“ an info@petervolland.de

 

Bitte teilt den Clip, wenn er euch zugefällt.

01.11.18:
Nach 20 Jahren Solo Rock Show mit vielen Coversongs soll das Programm künftig mehr Eigenkompositionen beinhalten. Das kommende Studioalbum wird diese Veränderung befeuern.

20.02.20:
Die Aufnahmen zum neuen Album STORMWIND sind fast abgeschlossen (--> Hörprobe unter MUSIC ).

Die durchweg "eigenen" Knaller-Songs warten darauf gemischt, gemastert und gepresst zu werden.

 

Ich danke folgendem tollen Produktionsteam:

 

Willy Wagner - Bass

Daniel Schild - Drums

Marcus Deml -E-Gitarre

Moritz Müller - Drums

Mathias Maze Leber - OrgAN

Olga & Ralf Hübner/Neue Philharmonie Frankfurt - Viola & Violine

Jürgen Zimmer/No Limit Studio - Engineering 

Homepage der Band BOOSTER:

bd9a11_2c1d4c9e157b4f2ebea3348a7de025f0~

15.10.18/Frankfurt:                                                                                       Das lang erwartete Best of BOOSTER-Album "Years & Masters" ist       da; eine Anthologie von 15 ausgewählten Titeln der Hardrockgruppe BOOSTER, mit der ich 6 Jahre lang on Tour war und in renomierten Tonstudios produziert habe. Zu hören sind Aufnahmen aus den Studios Mimi Poulakis (u.a. Edo Zanki, Badesalz...) und den sagenhaften Deltastudios in Wilster (u.a. Scorpions, Accept, Lou Reed...).